Bergwanderung Hintersee - Regenspitz
Naturerlebnis9
Almen & Hütten8
Schwierigkeitsgrad7.5
8.2Gesamt:

Der Regenspitz, zum Greifen nah! Die wunderschöne mittelschwere Bergwanderung von Hintersee auf den Regenspitz (1675m) ist eine optimale 2,5- Stunden-Tour für sonnige Herbsttage. Ein idealer Wochenendtipp für beherzte und trittsichere Wanderer mit gutem Schuhwerk.

Tourbeschreibung für die Bergwanderung Hintersee – Regenspitz

Idealerweise starten Sie vom Parkplatz beim Satzstein (Hintersee) und folgen der guten Beschilderung über den lehrreichen „Wasser Zauberweg“ zur Feichtensteinalm (Gehzeit: 1 Stunde) und anschließend zum Gipfelkreuz des Regenspitzes (Gehzeit: 1,5 Stunden).

Gesamtzeit: 05:00:33

Die Feichtensteinalm am Fuße des Regenspitz

Feichtensteinalm - RegenspitzEs erwartet Sie eine abwechslungsreiche Bergtour über Wald- und Forstwege sowie eine kleine Kletterei bis zum Regenspitz. Der Weg zur Feichtensteinalm führt teilweise durch den Wald (Wasser Zauberweg) und über einen gut begehbaren Forstweg direkt zur urigen Alm. Hier hat man bereits einen wundervollen Ausblick auf die umliegenden Gipfel und kann die lokalen Köstlichkeiten genießen.

Genießen Sie den sensationellen Ausblick auf dem Regenspitz

Von der Feichtensteinalm führt der Weg über einen Grat bis hinauf zum Gipfel des Regenspitzes. Je näher man den Gipfel kommt um so steiler und steiniger wird der Anstieg. Oben angekommen erleben Sie einen imposanten Rundumblick auf den Untersberg, den Hohen Göll, das Hagen- und Tennengebirge, den Hochkönig, Bischofsmütze, ein Teil der Niederen Tauern, Schafberg, Höllengebirge, Schmittenstein, Kolomansberg, und das natürlich auf das Zwölferhorn.

regenspitz-gipfel