Ist Ihnen das Weihnachtsshoppen zu gemütlich? Verschärfen Sie doch die Situation! Machen Sie sich keine Gedanken über Ihre Weihnachtseinkäufe und warten Sie bis zum 23. Dezember. Der Handel hat es gern, wenn Sie wahllos und unüberlegt einkaufen – diejenigen, die Sie beschenken, übrigens auch.

Stürzen Sie sich am 23. Dezember in das Einkaufszentrum. Sie habe sicher viel Freude am Adrenalin-Kick! Ich verspreche Ihnen, selbst das Parkplatz entern wird hier zur Freude. Nutzen Sie die Gelegenheit und fahren Sie Ihrem Vordermann ordentlich hinten drauf und genießen Sie das besinnliche Wortgefecht zur Schuldfrage. Sie können dabei ruhig ordinär und „untergriffig“ werden – immerhin, so haben Sie gleich einen guten Neujahrsvorsatz.

Stürzen Sie sich in das weihnachtliche Inferno!

Sie haben eine Einkaufliste oder gar einen Wunschzettel? Vergessen Sie ihn! Machen Sie Ihren Weihnachtseinkauf zu einem Spontan-Ereignis und freuen Sie sich auf die schauspielerischen Fähigkeiten Ihrer Lieben, die im Geiste schon den E-Bay-Verkauf ihres Geschenks planen, so es überhaupt verkäuflich ist.

Durchdachte Geschenkideen, die Ihren Partner die Tränen in die Augen treiben

Sollten Sie allen Ernstes mehr als 10 Sekunden über ein Geschenk nachdenken, sind sie einfach nicht spontan genug. Überraschen Sie Ihren Partner mit Ihrem Einfallsreichtum und freuen Sie sich auf ganz neue Facetten Ihrer Beziehung.

Sensationelle Geschenkideen für den Mann

  • Krawatten mit lustigen Comic-Motiven
  • Baumwollsocken, gerippte Unterwäsche
  • Ein Waffeleisen, sonstige Haushaltsutensilien
  • Organisieren Sie ein Tupperware Party für Ihren Mann
  • Ihr Mann mag keinen Sport? Bingo! Schenken Sie ihm doch eine Hantel

Sensationelle Geschenkideen für die Frau

  • Küchengeräte zu Weihnachten wünscht sich jede Frau!
  • Schmuck, den sie schon hat – als Reserve sozusagen
  • ein Weight-Watchers Jahres-Abo
  • Verbinden Sie Geburtstag, Valentinstag und Weihnachten

Sie sind ein Verpackungskünstler?

Perfekt! Lassen Sie es trotzdem sein und überantworten sie das Geschenk einpacken einem Sub-Unternehmer. Nutzen Sie den Zeitgewinn und besorgen Sie sich im Zoo-Fachgeschäft noch schnell den einen oder anderen Hund. Die Rasse ist komplett nebensächlich, wichtig wäre nur, dass er nicht stubenrein ist und dass der Beschenkte ohnehin keine Zeit für ein Haustier hat.

Nachtrag zum Weihnachtsshopping:

Sollten Sie den Betreiber Ihres Lieblingsmagazins eine weihnachtliche Freude bereiten wollen, schaffen Sie das ganz einfach, ohne nur eine Sekunde darüber nachdenken zu müssen, mit dem amazonigen Wunschzettel: