Seit Tagen greift bereits das Herbsttwetter um sich, obwohl der Kalender immer noch August anzeigt. Was liegt da mehr auf der Hand als eine mollige, wärmende Suppe zu kochen.

Broccoli  ist eng verwandt mit dem allseits bekannten Karfiol. Er ist reich an Kalium und Natrium und hat nur wenig Kalorien. Neuere Studien belegen, dass Broccoli sehr hilfreich bei Bakterien im Magen ist und somit Beschwerden lindern kann. Außerdem ist er ballaststoffreich und hilft daher gegen Darmträgheit.

Broccolicremesuppe

4 Portionen

1 Broccolikopf
1 halbe weiße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 l Gemüsesuppe zum Aufgießen
Salz
Muskatnuss
100 ml Schlagobers
Olivenöl

Mehr wunderbare Rezepte

Mehr barrierefreie Rezepte von Claudia Sassomarrone finden Sie auf dem Blog: Geschmeidige Köstlichkeiten.

So machen Sie sich die wunderbare Broccolicremesuppe:

BroccolicremesuppeBroccoli in kleine Stücke teilen, Blättchen zur Seite legen und in feine Streifen schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein schneiden und in etwas Olivenöl glasig andünsten. Den Broccoli hinzufügen und mit Gemüsesuppe bedecken, bißfest kochen, einige Röschen als Deko herausnehmen und den restlichen Broccoli weich kochen, anschliessend mit dem Mixstab fein pürieren. Schlagobers beigeben und die Suppe cremig aufschlagen. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken, die Brocccoliröschen und die Blattstreifen als Deko in Suppenschüsseln setzen und die Suppe eingießen.

Ich wünsche Ihnen gutes Gelingen und einen guten Appetit.