Nachdem ich den neuen Kindle Paperwhite in Aktion gesehen habe, konnte ich einfach nicht widerstehen. Ich hab ihn mir bestellt! Mein “alter” Kindle hat mich nun ziemlich genau ein ganzes Jahr begleitet und mich fast tagtäglich erfreut. In einem ganzen Kindle-Lesejahr haben sich über hundert e-Books darin angesammelt. Eigentlich gab es nichts am Kindle 4 auszusetzen, die neuen Features des Kindle Paperwhite’s waren aber einfach zu verlockend.

Zunächst wird der “neue” ausgepackt, geladen und ausgiebigst inspiziert. Was sofort auffällt, ist das sensationelle Design. Der Kindle Paperwhite liegt sehr gut in der Hand und ist nur geringfügig schwerer als der Kindle 4. Bestens! Er passt auch hervorragend in meine “alte” Kindle Tasche.

Den neuen Kindle Paperwhite einrichten

Überraschend ist, dass der neue Kindle Paperwhite schon zur Hälfte geladen ist, so kann ich mir vorerst den Ladevorgang sparen und gleich loslegen. Der Kinde wurde schon automatisch von Amazon auf mich registriert, daher gibt es hier wenig zu tun. Einzig mein WLAN muss noch mit dem Kindle Paperwhite verbunden werden. Eine Angelegenheit von wenigen Sekunden und die E-Books vom alten Kindle 4 werden anstandslos synchronisiert. Jetzt noch den “alten” Kindle bei Amazon abmelden und fertig ist der ganze Zauber.

Was sofort am Kindle Paperwhite auffällt

Der Kindle Paperwhite hat im Gegensatz zu meinen “alten” ein viel helleres Display, die Schrift ist schärfer (212ppi) und schwärzer, zusätzlich dazu kann man auch noch zwischen mehreren verschiedenen Font-Typen wählen. Das Lesen macht dadurch noch viel mehr Spaß. Das Umblättern am Touchscreen geht flüssig ohne “Blitzer”. Auch hier punktet der KPW mehr als sein Vorgänger. Die Bildschirmbeleuchtung kann individuell eingestellt oder (fast) ausgeschaltet werden. Der Kindle Homescreen zeigt nun meine E-Books wahlweise als Titel oder mit Cover an. Eine schöne Sache!

PageFlip Funktion

Die PageFlip Funktion finde ich besonders genial. Damit kann man das Buch querlesen, ohne die aktuelle Seite zu verlassen. Einfach mit dem Finger vom unteren Seitenrand nach oben fahren und schon wird die PageFlip Navigationsleite angezeigt. Perfekt gelöst!

X-Ray Funktion

Mit der X-Ray Funktion kann man die Struktur eines E-Books erforschen. Man kann sich alle Textpassagen anzeigen lassen, in denen bestimmte Ideen, Figuren, Orte und interessante Themen erwähnt werden.

Der Vokabeltrainer

Wörter die im Wörterbuch nachgeschlagen wurden, werden automatisch in den Vokabeltrainer aufgenommen. So kann man ganz nebenbei seinen Wortschatz mit Hilfe von Karteikasten erweitern.

Die Time to Read Funktion

ermittelt die Lesegeschwindigkeit und verrät, wie lange man noch für das Buch oder das aktuelle Kapitel braucht. Einfach Sensationell! “Schatz, das Kapitel lese ich noch…” gehört der Vergangenheit. Der Ehepartner wird es zu schätzen wissen, wenn man sagt:  “Schatz, ich brauch noch 3 Minuten.

Textstellen sofort übersezten

Sehr praktisch bei Fremdsprachigen e-Books. Einfach auf ein Wort tippen und schon wird das Wort in die jeweilige Landessprache übersetzt, sofern man die richtigen Wörterbücher gelden hat.

Fazit:

Der neue Kindle Paperwhite zahlt sich richtig gut aus für mich. Ich liebe die neuen Funktionen und mir mach nun das lesen noch mehr Spaß.