Mit dem Mountainbike auf die Stoisseralm
Kondition7.5
Schwierigkeitsgrad5
Landschaft6
Hütten und Almen2
5.1Gesamtwertung

Zum Mountainbike Saisonausklang gönnen wir uns noch die Stoisseralm in Anger / Teisendorf. Wahrscheinlich ist dies unsere letzte Mountainbiketour im heurigen Jahr.

Was soll’s, das Wetter ist grandios, es ist ausrechend warm und wir freuen uns auf die Mountainbike-Tour auf die Stoisseralm.

Die Tour: von Bergheim zur Stoisseralm

Wir starten unsere 70 Kilometer Tour beim Bergheimer Lokalbahnhof und fahren vorerst gemütlich der Salzach beziehungsweise, später der Saalach entlang in Richtung Piding (D). Von Pinding aus halten wir uns in Richtung Anger und beginnen kurz nach der Autobahnbrücke den Anstieg auf die Stoisseralm. Die nächsten 3 Kilometer geht es auf relativ gemütlich auf der asphaltierten Kohlhäuslstraße bergauf, die nach ca. 5 Kiometern in eine geschotterte Forststraße mündet. Wir überqueren zwei Holzbrücken und fahren bis zur 4-Wege-Kreuzung, halten uns dort links in Richtung Stoisseralm. Ab hier beginnt es immer steiler zu werden – bis hinauf zur Stoisseralm.

Sie haben ein Outdoor-Navi?

Bitte sehr, gerne schenken wir Ihnen den GPX Track zum Nachfahren:

Soll man wissen:

Unterschätzen Sie die Stoisseralm-Tour nicht und lassen Sie sich nicht von dem anfänglich niedrigen Steigungsgrad zu Heldentaten verleiten. Das letzte Viertel bis zur Stoisseralm ist richtig „knackig“. Sie sind gut beraten, wenn Sie sich Ihre Kräfte dementsprechend einteilen. Ein heroisches Finale können Sie sich auf den 200 Metern zur Stoisseralm gönnen. Zuschauer sind Ihnen gewiss, denn das letzte Stück lässt sich gut von der Stoisseralm einsehen. Nutzen Sie also die letzte Kurve zur Erholung, hauen Sie sich eine Familienpackung Traubenzucker rein, nehmen Sie Ihre Herztabletten und werden Sie zum Held des Tages.

Die Stoisseralm (1254m)

Prinzipiell eine schöne Alm mit toller Aussicht über Reichenhaller und Berchtesgadener Alpen. Klarerweise ist entsprechend viel los. Alleine die abgestellten Montainbikes zeigen, dass es sich um einen richtigen Radlertreffpunkt handelt. Sollten Sie das Pech haben, zur falschen Zeit auf die Stoisseralm zu kommen, können Sie sich auf eine lange Wartezeit an der Theke einstellen. Möglicherweise wird Ihnen aber die lange Wartezeit mit Livemusik verkürzt.

Fazit: Mit dem Mountainbike auf die Stoisseralm

Wir mochten die Mountainbiketour auf die Stoisser und werden sie auch in der nächsten Saison wieder besuchen. Den Abstecher zum Frillensee werden wir uns dann auch vormerken. Man sieht sich also …

4 Responses

  1. Lady

    Puh, das ist ja schon beim Lesen anstrengend 😉
    Aber es klingt nach einer interessanten Tour, wäre das auch was für Fussgeher?
    Ist das der Hügel mit der rotweißen Rundfunkantenne? (Sorry, ich wollte natürlich Berg schreiben, um den heldenhaften steilen Anstieg nicht zu schmälern!)

    • Bernhard

      Hallo Lady,
      Ja natürlich! Die Stoisseralm kann man auch bewandern. Ab besten von Anger aus.
      Der Hügel mit der Rundfunkantenne nennt sich übrigens Högl 🙂
      Übrigens: Demnächst wandern wir auf den Untersberg. Vielleicht bist du ja dabei

      • Lady

        Puh, ich befürchte konditionell kann ich da nicht mithalten! Aber ich freue mich schon auf euren Bericht!

      • Bernhard

        Wir freuen uns über jede treue Leser-Seele. Vielen Dank! Übrigens: Berglegionäre lassen niemals jemanden zurück. Du kannst dich darauf verlassen, dass wir ein moderates Tempo wählen würden.