Mountainbiketour auf die Gotzenalm (Königsee)
Einfach Sensationell! Ein Muss für den ambitionierten und konditionsstarken Mountainbiker.
Kondition10
Schwierigkeitsgrad7
Landschaft10
Hütten & Almen7.5
Spaßfaktor10
8.9Gesamtwertung

Wenn Sie zufällig in der Gegend rund um den Königsee (Berchtesgaden, Deutschland) sind und das Mountainbike oder Wanderschuhe dabei haben, sollten Sie sich, wenn Sie über etwas Kondition verfügen, unbedingt die Tour auf die Gotzenalm (1685 m) geben.

Die Gotzenalm muss man sich verdienen …

Bei der Mountainbiketour zur Gotzenalm absolviert man gute 1500 Höhenmeter unter teilweise recht harten Bedienungen. Richtig hefig wird es, wenn man kurz vor der letzten Steigung zur Gotzenalm bei 23 % in die Pedale tritt. Respekt gebührt, denjenigen die hier nicht absteigen!

Charakteristik der Tour

Technisch ist die Mountainbiketour zur Gotzenalm relativ einfach zu fahren. Im Grunde hat man es nur mit festen schottrigen Untergrund zu tun. Etwas unrhythmisch geht es im Mittelteil der Route zu. Zwischen Hinterbrand und der Königbachalm geht es abwechselnd bergauf und bergab. Diese „Wellen“ bilanzieren mit zusätzlichen 290 Höhenmeter extra. Rund 3 Kilometer nach der Königbachalm geht es richtig zur Sache. Dieser Teil der Mountainbiketour schlängelt sich serpentinenartig und beständig steil bergauf. Hier kann man sich auf einen konditionsraubenden Anstieg einstellen. Finalisiert wird die Tour mit der letzten „Rampe“ vor der Gotzenalm. Hier dürfen Sie sich auf 23 Prozent Steigung einstellen. Brennende Oberschenkel sind hier garantiert, wenn man diesen Teil ohne abzusteigen schafft. Garantiert ist auch, dass man sich bei dieser Schinderei kaum einen Blick auf die wundervolle Bergwelt gönnt, sondern nur nach dem nächsten Stück schattigen Waldweg.

Schieben ist keine Schande …

Tipp für die Ehrgeizler: für Steilrampen braucht es eine extreme Haltung! Oberkörper stark nach vorne-unten, die Arme stark gebeugt, aber nahe am Körper halten. Der Hintern rückt auf die Sattelspitze nach vorne und die Hände sind locker am Lenker. Ein leichter Gang bringt einen runden flüssigen Tritt.

Einmal absteigen und Sie kommen nie wieder auf Ihr Bike. So gesehen wird der Griff zur Wasserflasche eine echte Herausforderung und wird mit dem Gedanken begleitet, dass man sich die „Schande des Schiebens“ unbedingt ersparen möchte.

„Es ist nicht so, dass ich nicht mehr kann – aber ich muss jetzt unbedingt Fotos für Vitalmagazin machen“

Ja, ich bin auch abgestiegen. Die G’schicht mit den Fotos für Vitalmagazin war schlicht gelogen, klang aber für die Mountainbikekollegen plausibel und machte mein Heldenimage unantastbar. Die Wahrheit ist: Zum einen war ich nicht mehr fähig auch nur einen einzigen Meter bergauf zu fahren und zum anderen demoralisierten mich die vielen E-Biker, die entspannt lächelnd, schweißfrei und mit einem kühlenden Luftzug an mir vorbeiflitzten. Ehrlich, der Gedanke an einen elektrischen Hilfsmotor katapultiert ein E-Bike an die Spitze der Maslowschen Bedürfnispyramide. Wäre ich ein E-Bike Hersteller, ich würde den letzten Anstieg zur Gotzenalm mit Werbung und Sonderrabatten für die bemitleidenswerten mechanischen Mountainbiker zukleistern.

e-mountainbike

Wir haben ein E-Bike getestet: Das 20 Kilogramm schwere elektrische Mountainbike Monster fährt sich im Attack-Mode (Sportmodus) bergauf ungefähr so als würden Sie bergab treten.

Tourbeschreibung: Mit dem Mountainbike auf die Gotzenalm

Wir parken unseren Bürgerkäfig beim kostenlosen Parkplatz beim Alpentalsteig an der Scharitzkehlstraße und fahren ein paar Meter über die Asphaltstraße zum Hinterbrand Parkplatz, wo wir sodann beim letzten Drittel des Parkplatzes nach links in den bewaldeten Wanderweg einbiegen. Der ca. 13 Kilometer lange Weg zur Gotzenalm ist gut ausgeschildert und mit 4 Stunden angeschrieben. Über den Fasselberg geht es den Königsweg entlang bis zur Kreuzung nach der Jennerbahn. An der Kreuzung halten wir uns links und gönnen uns das stetige  Auf und Ab auf der geschotterten Forststraße bis hin zu einer Holzbrücke. Hier halten wir uns rechts in Richtung Königsbachalm bzw. in Richtung Gotzenalm / Kesslebach. Ab dem Abwärtsgraben geht es sodann serpentinenartig und steil bergauf zur Gotzenalm.

Gesamtzeit: 07:55:17

Kostenloser GPX Daten Download

Holen Sie sich die GPX Tourdaten für Ihr Navigationsgerät:

Energie tanken auf der Gotzenalm (1685 m)

Die Gotzenalm liegt auf einer Hochalm direkt über dem Königsee, in der Kernzone des Nationalparks Berchtesgaden. Sie ist ein beliebtes Ausflugsziel mit tollem Panoramablick. Dementsprechend ist an schönen Tagen richtig viel los. Energie tanken können Sie mit den üblichen almtypischen Gerichten. Für diejenigen, deren Blutzuckerspiegel irgendwo zwischen Erdkern und Erdmantel liegt, gibt es auch Kaffe, Kuchen und einen sensationellen Kaiserschmarrn. Die Gotzenalm hat zwei Gasträume und eine schöne Sonnenterrasse. Falls man beschließt, über Nacht zu bleiben: Die Berggaststätte bietet auch Zimmer und Matratzenlager zum Übernachten an. In der Hochsaison ist hier eine Reservierung notwendig.

Tipp:  Von der Gotzenalm gelangt man in ca. 15 Minuten Gehzeit zum sog. Feuerpalven. Von hier aus haben Sie einen lohnenden Tiefblick auf den Königsee und der gegenüberliegenden Watzmann-Ostwand.

Kann was: Ein Sprung ins kalte Wasser

Wenn man die Abfahrt von der Gotzenalm ein wenig anpasst und die Badesachen dabei hat, kann man sich eine kleine Schwimmrunde an einem See unweit der Jennerbahn gönnen. Verdient hat man sich das in jeden Fall.

Tun Sie es …

Gewiss, die Mountainbiketour auf die Gotzenalm ist reichlich fordernd aber die wundervolle Landschaft und der herrliche Ausblick auf die Watzmann-Ostwand, den darunter liegenden Königsee und das tolle Panorama des „Steinernen Meeres“ mit der „Übergossenen Alm“ und die Teufelshörner machen die Strapazen allemal wett. Wenn Sie diese Tour planen, sollten Sie ausreichend zu trinken mitnehmen, unbedingt einen Fotoapparat und Badesachen. Idealerweise starten Sie früh am Tag, sodass Ihnen in der Mittagshitze nicht die Sonne das Gehirn aus dem Mountainbikehelm brennt.

Das brauchen Sie …

Diese Dinge gehören in den Mountainbike Rucksack

Diese Dinge gehören in den Mountainbike Rucksack

Wer eine Mountainbike-Tour macht bewegt sich oft in einsame Regionen. Ein kleines Missgeschick ist schnell passiert und weit und breit niemand der helfen kann. Mit diesen Mountainbike Utensilien kommen Sie heil nach Hause:

0 Kommentare

Fazit: Mountainbiketour auf die Gotzenalm

Für uns war die Tour auf die Gotzenalm ein anstrengendes aber auch ein unvergessliches Erlebnis. Die Strapazen sind schnell vergessen und so bleibt die Gotzenalm ein nachhaltiges Bergerlebnis mit garantierter gedanklicher Top-Plazierung in Erinnerung.

Generell ist die Berchtesgadner Gegend ein Eldorado für den ambitionierten Mountainbiker. Hier werden wir gerne selbst zu Wiederholungstätern. Lesen Sie auch unseren Beiträge: Mountainbiketour zum Stahlhaus und Mountainbiketour Rund um den hohen Göll. Was mich betrifft, so werde ich die Gotzenalm nächstens ohne Absteigen bezwingen oder wenn mich in den Nächsten Zwanzig Jahren das „Alter“ aus dem Sattel zwingt und die Arthrose mich zum E-Biker macht, ist es gesichert: Die Gotzenalm sieht mich wieder – und zwar im Sattel bleibend. Das ist ein verdammtes Versprechen!