Rund um den Schwarzensee im Naturpark Sölktal

Der Schwarzensee liegt auf 1.150 m ü.M. nahe dem Talschluss im Kleinsölker Obertal (Steiermark). Die Wanderung rund um den Schwarzensee ist sehr leicht zu bewältigen. Im Grunde gibt es kaum Steigungen. Der Wanderweg ab dem Parkplatz der Breitlahnhütte ist zwar „schottrig“, aber trotzdem gut mit leichtem Schuhwerk oder Kinderwagen zu gehen. Somit ist die Wanderung zum Schwarzensee ein ideales Ausflugsziel für die ganze Familie.

So finden Sie zum Schwarzensee im Naturpark Sölktal

Den Schwarzensee erreichen Sie am besten mit dem eigenen Fahrzeug über die Kleinsölk bis zum Parkplatz der Breitlahnhütte. Ab hier beginnt die Wanderung zum Schwarzensee (Gehzeit: Rund 1 Stunde). Hinweis: Die Tälermaut „Breitlahn“ kostet 8,00 Euro. Eine kleine Investition für ein sagenhaftes Naturerlebnis.

Wandern und Lernen am Schwarzensee

Bis hin zum Schwarzensee gibt es den sogenannten Wasserschaupfad. Er gibt Einblick in die vielfältigen Lebensräume des Schwarzensees. Hier erfahren Sie wissenswertes über Kaltluftaustritte im Fichten-Kondenswassermoor (zwischen den Felsblöcken tritt so kalte Luft aus, dass sich an den Austrittslöchern Eiszapfen bilden.) und sogar über Fleischfressende Pflanzen (Sonnentau). Sollten Sie Lust verspüren nach dem Schwarzenensee weiterzuwandern, so bietet sich am Ostufer des Sees noch die Wanderung zur Putzenalm (1350m) an.

Das Ganze ist äußerst schön und ich konnte mich nicht satt sehenErzherzog Johann von Österreich

Dem Zitat des „steirischen Prinzen“ kann ich mich nur anschließen! Der Schwarzensee ist eine bemerkenswert interessante Wanderung. Sie werden Freude daran haben. Garantiert!

Weiterführende Links:

Rund um den Schwarzensee im Naturpark Sölktal
Landschaft10
Hütten und Almen9.5
Familienfreundlich9.5
Lehrreich10
9.8Gesamt: