Für meine erste Schneeschuhwanderung verschlägt es mich direkt in die Chiemgauer Alpen – genauer gesagt, nach Reit im Winkl, in das Skigebiet Winklmoosalm. Hier fühle ich mich einigermaßen sicher, keine Eisbären, keine Wölfe und Handy-Empfang. Im Klartext: Ich werde mein kleines Schneeschuh-Abenteuer überleben.

Das Familien Skigebiet Winklmoosalm liegt inmitten der Chiemgauer Alpen (Oberbayern, Deutschland), hat ausreichend Pisten (5 Lifte, 12 km präparierte Pisten) und zahlreiche Langlauf-Loipen. Das Hochplateau liegt auf ca. 1170 m Höhe zwischen dem Dürrnbachhorn (1778 m) und der Steinplatte (1870 m). Es ist zusammen mit dem österreichischen Skigebiet auf der Waidringer Steinplatte ein beliebtes Wandergebiet und ein pfiffiges Skigebiet obendrein. Was mich aber vor allem hier herlockt, sind die wild-romatischen Winterwanderwege und mein erster Winterschneeschuhtest. Nebenbei bemerkt: Sie erinnern sich noch an die Gold-Rosi? Die Winklmoos-Alm ist der Heimatort der legendären Ski-Olympiasiegern Rosi Mittermaier.

Erste Schneeschuhwanderung: Seegatterl-Alm, Dürrnbach, Winklmoos-Alm

Für diese gemütliche Einsteiger-Schneeschuhwanderung mit knappen 11 Kilometern können Sie lässige 2,5 Stunden Wegzeit veranschlagen. Die Steigung bewältigen Sie locker und auf den Einkehrschwung zur Sonnenalm können Sie sich jetzt schon freuen. Insgesamt, eine feine Schneeschuhtour, wenn Sie in dieses Thema einsteigen wollen.

Gut vorbereitet: Die Packliste!

  • Die Schneeschuhwanderführerin!
  • Ein professioneller Lawinenhund
  • Schneeschuhe, Stöcke, Gamaschen, Navi, Jause, Telefon

Schneeschuhwandern: Romantik pur!

Durchstarten: Am Parkplatz bei der Seegatterl-Alm geht es los. Wir verbandeln unsere Schneeschuhe und Stöcke am Rucksack, denn vorerst werden wir ganz gewöhnlich die Forststraße Dürrnbach hinaufwandern. Erst nach 2,5 Kilometern verlassen wir den Forstweg und benützen ab hier die Schneeschuhe. Das Anziehen der selbigen ist eine einfache Sache – im Grunde kann man richtig reinspringen, die Verschlüsse festziehen, Steighilfe raus und schon kann man gemächlich durch den Schnee, stapfen ohne bis zur Kniekehle einzusinken.

Winterlandschaft, SchneeDie ersten Schritte fühlen sich ein wenig komisch an, denn man geht durch die breitere Auflagefläche etwas breitbeiniger. Unwillkürlich musste ich dabei an die Chippendales denken (nein, nicht an die Ladys-Show, sondern an den englischen Kunsttischler, der diese schönen, o-beinigen Sesselbeine fabrizierte). An den John-Wayne-Gang habe ich mich aber schnell gewöhnt und bin überrascht, wie leicht der Anstieg mit den Schneeschuhen fällt. Wenn man noch dazu das Glück hat, einen Profi-Schneeschuh-Instruktor samt Hund dabei zu haben, steigt die Lernkurve exorbitant schnell an und man genießt einfach die einsame romantisch-wilde Schneelandschaft und das Knirschen vom frischen Schnee unter den Schuhen.

So grandios muss sich ein skandinavischer Briefträger fühlen!

Querfeldein geht es hoch zum Dürrnbachhornweg und weiter in Richtung Winklmoosalm bzw. zum Berggasthof Sonnenalm (die Sonnenalm liegt in der Nähe der Talstation der Rossalmbahn). Bevor wir den letzten Abschnitt retour zum Parkplatz wagen, gönnen wir uns hier eine kleine Pause samt Stärkung.

Total time: 04:46:06

Zum Nachmachen: Der GPX-Download für Ihr Navi

Sie haben ein Outdoor Navi? Fein: Dieser Track führt Sie vom Parkplatz Seegatterl-Alm über Dürrnbach, direkt hinauf zur Winklmoos-Alm. 

Schneeschuhwandern: Reit im Winkl: 10647 Meter pure Freude!

Fazit: Meine ersten zehntausend Schneeschuhmeter in Reit im Winkl gefielen mir außerordentlich gut. Mehr Ruhe und Entspannung findet man wohl so leicht nirgendwo als beim Wandern im unberührten Schnee. Sie erinnern sich: „Schneeknirschen, Stille, Einsamkeit, Romantik.“ Falls Sie das Gefühl haben, dass ein Burnout-Tsunami auf Sie zurollt und Sie sich ganz nebenbei einen knackigen Hintern antrainieren möchten, kann ich Ihnen das Schneeschuhwandern wärmstens empfehlen.

Links: