Schneeschuhwandern Südtirol: Fanes Hütte

Schneeschuhwandern Südtirol: Fanes Hütte
Hütte, Unterkunft10
Kulinarisches10
Landschaft10
Erholungsfaktor10
Wandermöglichkeiten10
10Gesamt

Schneeschuhwandern Südtirol: Es gibt viele sensationelle Orte in den Bergen, an denen Sie Ihre Akkus bis zum Platzen auffüllen können. Wenn Sie aber den totalen Overload wollen, oder noch besser, den ultimativen Touren-Kick, sollten Sie sich die Fanes Hütte in Südtirol gönnen. Wir waren für Sie vor Ort, haben es genossen und machen Ihnen Appetit für eine der genialsten Schneeschuhtouren überhaupt.

19. Februar 2016 – Chiemsee – Südtirol

Nach einem ausgiebigen Frühstück liegen 3 Stunden Autofahrt in Richtung Brenner vor uns. Den obligatorischen ersten italienischen Cappuccino gönnen wir uns an der ersten Tankstelle nach dem Brenner, bevor es weitergeht ins Pustertal beziehungsweise nach Bruneck (Südtirol) in Richtung St. Vigil inmitten des Naturpark Fanes Sennes Prags. Wir fahren weiter bis zum Parkplatz Rifugio Pederü, laden dort unsere Rucksäcke, Tourenski und die Schneeschuhe aus und beginnen den 2-stündigen Aufstieg über den Wanderweg auf die Fanes Hütte (Refugio Fanes).

Schneeschuhwandern Südtirol: Die Fanes Hütte

Den Aufstieg auf die Fanes Hütte bewältigen Sie relativ leicht. Sie können hierzu den Forstweg oder so wie wir es machten, den Wanderweg wählen. Beide Varianten sind landschaftlich äußerst ergiebig und Sie werden Freude daran habe. Kalkulieren Sie 2 Stunden für den Aufstieg zur Fanes Hütte. Das Abendessen wird um 19:00 serviert.

Gesamtzeit: 02:01:30

GPX Download für Ihr Navi: Fanes Hütte

Die Fanes Hütte in St. Vigil in Enneberg

Die Fanes Hütte (2060 m) befindet sich auf den Almen von Pices Fanes/Kleinfanes über St. Vigil in Enneberg (Südtirol) im atemberaubenden Naturpark Fanes Sennes Prags. Abgesehen von der Tatsache, dass die Fanes Hütte eigentlich keine Hütte ist, sondern eher eine Ähnlichkeit mit einem gut ausgestatteten Hotel hat und ich für mehr Geld schon schlechter genächtigt habe, kommen Sie hier mit der ladinischen Sprache in Berührung (keine Angst, man versteht sie auch, wenn Sie Deutsch sprechen). Mit hat es gefallen, und wenn Sie die Zeichentrick Serie „Alfred J. Kwak“ mögen, mögen Sie auch den deutschen Akzent der Norditaliener.

Essen und Übernachten auf der Fanes Hütte

Sie erwarten eine zünftige Brettljause? Weit gefehlt, auf der Fanes Hütte wird Ihnen ein erstklassiges 3-Gänge-Menü serviert. Bei Bedarf bekommen Sie sogar einen Nachschlag. Das Servicepersonal ist ausgesprochen freundlich und erfüllt Ihnen (fast) jeden Wunsch. Je nach Arrangement verbringen Sie die Nacht auf der Fanes Hütte in einem pipifeinen großzügig ausgestatteten Doppelbettzimmer mit Balkon oder in einem Matratzenlager (daher auch der Name „Refugio“). Insgesamt verfügt die Fanes Hütte über 70 Betten, verteilt auf Zimmer für 2 bis 4 Personen, 3 Schlaflager mit Hochbetten und Gemeinschaftsbadezimmer. Ideal also für große Gruppen.

Schneeschuhwandern Südtirol: Naturpark Fanes Sennes Prags

Ausgehen von der Fanes Hütte finden Sie ein wahres Schneeschuhwanderparadies. Sie haben die Auswahl von vielen verschiedenen wundervollen Schneeschuhwanderungen direkt vor der Faness Hütte.

Schneeschuhe, Schneeschuhwandern

Frisch gespurt und perfekt ausgerüstet. So wird Ihre Schneeschuhwanderung ein einzigartiges Vergnügen.

Die besten Schneeschuhwanderungen, direkt vor der Fanes Hütte:

  • Pareispitze, „Col Beccei de Sora“ (2.794 m)
  • Monte Castello (2760 m)
  • Monte Casale (2894 m)
  • Monte Cavallo (2912 m)
  •  Cima di Furcia Rossa II (2703 m)
  • Piz d’Lavarela, Monte Lavarella (3,055 m)
  • Fanes Hütte – Sas Dles Diesc (Zehnerspitze, 3.023 m)

Fazit: Dolomiten Samurai in Südtirol werden …

Das verlängerte Wochenende auf der Fanes Hütte hat sich bei mir im Gedächnis eingegraben wie ein altes MG-Nest in den Dolomiten. Insgesamt ist die Gegend um die Fanes Hütte ein Traum für leidenschaftliche Wanderer, Tourengeher und Mountainbiker. Die Dolomiten sind sensationelle Berge, schroff und von unglaublicher Schönheit. Ich werde im Sommer die Schneeschuhe gegen das Mountainbike tauschen und wieder kommen. Mein Wort darauf.

Links: