Warning: tempnam(): open_basedir restriction in effect. File(/tmp) is not within the allowed path(s): (/home/.sites/306/site3392142/web:/home/.sites/306/site3392142/tmp:/usr/share/pear) in /home/.sites/306/site3392142/web/wp-content/plugins/wp-appbox/inc/getappinfo.class.php on line 416 Warning: unlink(): open_basedir restriction in effect. File() is not within the allowed path(s): (/home/.sites/306/site3392142/web:/home/.sites/306/site3392142/tmp:/usr/share/pear) in /home/.sites/306/site3392142/web/wp-content/plugins/wp-appbox/inc/getappinfo.class.php on line 441

Für jene die wenig Zeit haben oder nicht in einem Studio ein klassisches Workout absolvieren können, ist ein sogenanntes Tabata-Training eine „pfiffige“ Alternative um mit wenig Zeit maximalen Trainingserfolg zu haben.

Die Basis von Tabata ist 4 Minuten hoch intensives Training wobei möglichst viele und große Muskelgruppen beansprucht werden. Was Sie dafür brauchen, ist ein eiserner Wille, eine Stoppuhr oder einen Timer und die Bereitschaft an das Limit zu gehen. Das Tabata Training ist ein ideales Fett-Verbrennungsprogramm. Diese 4 Minuten bringen Sie ganz ordentlich zum schwitzen. Wenn Sie das Tabata Training regelmäßig durchführen, lernen Sie sich mental zu fokussieren, den Schmerz auszuschalten und Sie lernen Ihre körperlichen Grenzen wirklich kennen.

So funktioniert Tabata Training

Das Tabata Training hört sich unglaublich einfach an, gleichzeitig ist es aber schwierig umzusetzen, da Sie sich wirklich am Limit bewegen. Wer nicht 100% geben will für den ist Tabata nicht die richtige Methode.

20 Sekunden maximale Belastung, gefolgt von 10 Sekunden Pause und das insgesamt 8-mal. Ich höre Sie jetzt richtig lachen, denn Sie denken:

Toll! Mein tägliches Training dauert nur 4 Minuten!

Ja, Sie haben Recht 240 Sekunden, die haben es aber in sich. Denn in dieser Zeit geht es voll an Ihr Limit! Wenn Sie es nicht glauben möchten, probieren Sie es aus:

Beispiele für Ihr Tabata-Training

Bizeps-Crunchies

Wir arbeiten mit Kurzhanteln zu je 6 Kilogramm. Wie üblich 20 Sekunden Belastung, 10 Sekunden Pause, 8 x Wiederholen.

Bauch-Crunchies

Auf der Schrägbank: 20 Sekunden Belastung, 10 Sekunden Pause, 8x Wiederholen.

Liegestützen

Pumpen Sie 20 Sekunden lang was Sie können, 10 Sekunden pausieren und wie üblich 8 Wiederholungen.

Tipp: Bauen Sie in Ihr Lauftraining ein paar Tabata Einheiten ein:

Brennen Sie 20 Sekunden im vollen Sprint auf Ihre Laufstrecke, laufen Sie 10 Sekunden lang locker aus oder machen Sie eine Pause. Danach wieder die Tabata üblichen 8 Wiederholungen. So werden Sie schnell wie der Blitz.

Das Tabata Training ist eine gute Ergänzung zum Ausdauertraining. Simpel anzuwenden und sehr zeitsparend. Für Ihr Tabata Training benötigen Sie eine Stoppuhr oder einen Timer, den Sie auf Ihr Tabata Workout einstellen können (20 Sekunden Belastung, 10 Pause, 8x Wiederholen). Für Smartphone Besitzer gibt es dazu haufenweise Tabata Trainings Apps, die man zumeist kostenlos für das Smartphone herunterladen und installieren kann.

Tabata mit dem Smartphone: Tabata Timer

Tabata Timer for HIIT
Tabata Timer for HIIT
Entwickler: Simple Vision
Preis: Kostenlos
  • Tabata Timer for HIIT Screenshot
  • Tabata Timer for HIIT Screenshot
  • Tabata Timer for HIIT Screenshot
  • Tabata Timer for HIIT Screenshot
  • Tabata Timer for HIIT Screenshot
  • Tabata Timer for HIIT Screenshot
  • Tabata Timer for HIIT Screenshot
  • Tabata Timer for HIIT Screenshot

Das kann der Tabata Timer (Simple Version)

Zuerst das Wichtigste: Den Tabata Timer können Sie kostenlos auf Ihr Android Smartphone installieren. Und weil’s eben kostenlos ist, wird Ihnen am oberen Bildschirmrand auch dezent Werbung eingeblendet. Die Bedienung des Tabata Timers ist relativ simpel und Sie können sich ganz schnell ein paar Tabata Workout zusammenstellen. Wenn Sie mögen auch mit Musik. Ihr Training können Sie mit dem integrierten Kalender speichern und Ihr Gewicht, BMI oder Körperfettanteil ebenso. Insgesamt kommt der Tabata Timer leichtgewichtig mit unter 30MB auf Ihr Handy. Der Timer tut was er soll und das ohne Schnickschnack – ganz wie es sein soll. Wer es noch spartanischer haben möchte, der greift zu Stoppuhr, zu einer Eieruhr oder zählt zur Not selbst mit. Vergessen Sie nicht: Das Training ist wichtig, nicht die Gadgets. Legen Sie also los und gönnen Sie sich Ihre 240 Sekunden – egal wie …